Aufgrund der vielen Einsätze am Samstag den 04.07.2020 hat die Stadt München ein Verbot für Boote und Schwimmkörper jeglicher Art erlassen. Da für Freitag und Samstag wieder schwere Gewitter mit Starkregen erwartet werden gilt dieses Verbot weiterhin, denn der Wasserstand kann schnell wieder auf ein gefährliches Maß ansteigen.

Deswegen wurde das Verbot auch ab 11.07.2020 auf den gesamten Landkreis München ausgeweitet.

Treibgut, das im trüben Wasser schlecht zu sehen ist, oder das sich an Brückenpfeilern verkantet ist eine große Gefahr für Bootsbesatzungen, wie auch für Schwimmer. Deswegen warnen wir aktuell ausdrücklich davor, die Isar mit Schlauchbooten zu befahren oder schwimmen zu gehen und vor allem Kinder können die Gefahren schlecht einschätzen.

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service/Presse-Archiv/2020/Bootsfahren-auf-der-Isar.html?fbclid=IwAR2cMNLcb8F_9CkUGADYnW-igH-Tx09-VyRvtTwWO_QyNOEEJ0xjnzoJZSU

https://www.landkreis-muenchen.de/artikel/ab-samstag-befahren-der-isar-voruebergehend-verboten/