Heute Abend, gegen 18:40 Uhr wurden die Schnelleinsatzgruppen der Wasserwacht auf eine Person in Wassernot alarmiert. Ein Junge hat seine Schwester als vermisst gemeldet. 16 Jahre alt und zuletzt in der Isar auf Höhe des Englischen Gartens gesichtet.

Hierfür wurde ein Großaufgebot der Helfer alarmiert, da es unklar war, ob das Mädchen in der Isar oder im Isarkanal abgetrieben ist. Die beiden Einsatzgruppen der Wasserwacht, wie auch der Einsatzleitwagen der Wasserwacht waren gemeinsam mit den Kollegen der Feuerwehr, Polizei, DLRG und Rettungsdienst auf der Suche nach der jungen Frau.

Zwei Helikopter suchten flussabwärts an Kanal und Isar für die nächsten Kilometer ab. Die Schnelleinsatzgruppen sicherten die nächsten Brücken und diverse Taucher waren einsatzbereit am Wasser.

Glücklicherweise konnte das Mädchen von der Polizei wohlbehalten an Land aufgefunden werden und der Einsatz wurde nach ca. 45 Minuten beendet.

Wir danken allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helfern, die im Notfall sofort zur Stelle sind, ihre Arbeit liegen lassen und alles daran setzten einen Menschen in Not zu retten.