Am 30.05.2020 um 10:37 Uhr wurde der Alarm für die Wasserwacht Schnelleinsatzgruppen West und Ost ausgelöst.

Ein Stapel Kleidungsstücke hat die Polizei aufmerksam werden lassen. Da keine Person gesichtet werden konnte wurde umgehend Großalarm ausgelöst. Wasserwacht, DLRG, Feuerwehr, Polizei und ein Helikopter waren im Einsatz, um die vermeintliche Person im Wasser zu finden.

6 Taucher, mehrere Boote und ein Drohnenteam suchten gemeinsam für eine Stunde den See ab – ohne Erfolg.

Glücklicherweise konnte die Polizei währenddessen, durch einen Passanten, die Inhaberin ermitteln. Die Kleidung blieb nach der gestrigen Party am Seeufer zurück – der Inhaberin geht es gut.

Deshalb appellieren wir erneut daran: Bitte nehmt alle Gegenstände wieder mit nach Hause. Solch ein Einsatz bindet viele Helfer, die eventuell anderorts dringender benötigt werden. Wir nehmen jeden Einsatz ernst und suchen mit allen verfügbaren Mitteln, um einer Person in Not zu helfen.